Aktuelles

Aktuelles

Fahrsicherheitstraining auf der Landebahn

Die Verkehrswacht Ribnitz-Damgarten organisierte im Zusammenarbeit mit der Polizei Stralsund ein Fahrsicherheitstraining für Schutzengel-Mädchen und deren Angehörigen. Am 24. September um 8 Uhr ging es los. organisatoren und Teinehmer trafen sich auf dem ehemaligen Flugplatz Pütznitz bei Ribnitz-Damgarten.

Zur Begrüßung gab es Kaffe und Kuchen. Nach erfolgter Einweisung ging es auf die Piste, natürlich mit dem eigenen Auto. Schließlich wollte jeder lernen, wie sich das eigene Fahrzeug in Gefahrensituationen verhält. Das wurde beim Bremstraining dann auch ausgiebig getestet.

 

Mittags gab es Rostbratwurst vom Grill. Gestärkt probierten sich die Kandidaten nun am Slalomfahren und Ausweichmanövern aus.. Dank der Freiwilligen Feuerwehr Damgarten bekamen die Teilnehmer trotz herlichsten Sonnenschein eine regennasse Fahrbahn. um das Bremsen bei Regen zu testen und den Aquaplaningeffekt kennenzulernen ohne sich dabei den allgemeinen Gefahren des Straßenverkehrs auszusetzen.

 

Mehr Fotos und Videosequenzen vom Training findet ihr hier

Wieder Verkehrsunfall mit einer tötlich verletzten und einer schwerverletzten Person in unserem Landkreis

 

Ribnitz-Damgarten (ots) - Am Montag, den 08.08.2016 gegen 20:45 Uhr befuhr der 18-jährige einheimische Fahrzeugführer die Landstraße 181 aus Freudenberg kommend in Richtung Ribnitz-Damgarten. Aus noch ungeklärter Ursache kam der alleinbeteiligte PKW Hyundai nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Anschließend wurde das Fahrzeug zurück auf die Straße geschleudert und stieß gegen einen Straßenbaum auf der linken Fahrbahnseite. Durch den Aufprall wurde der 17-jährige Beifahrer tödlich verletzt und verstarb an der Unfallstelle. Der Fahrzeugführer wurde schwerverletzt ins Krankenhaus nach Rostock verbracht. Die Landstraße war an der Unfallstelle für ca. 3 Stunden voll gesperrt. Neben den Einsatzkräften der Polizei von Ribnitz-Damgarten und der Feuerwehr aus Ribnitz kam auch ein Unfallsachverständiger der DEKRA zum Einsatz. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von ca. 10.000,- Euro. Die Ermittlungen der Polizei zur genauen Unfallursache dauern noch an.

 

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/3398923